Durch Bewusstheit in der Sprache spürbar Klärung erleben.

Diese Jahresgruppe richtet sich an Menschen, die die Gewaltfreie Kommunikation tiefer lernen und in ihr Leben integrieren möchten. Die vier mehrtägigen Module gewährleisten eine Kontinuität, in der innerhalb der Gruppe Vertrauen wächst und Erfahrungen, Austausch, Reflexion und Begleitung zu einer intensiven Auseinandersetzung mit den eigenen Werten und Handlungsstrategien beitragen. Durch das Training von Selbstempathie, Selbstbehauptung und Empathie passiert spürbare Persönlichkeitsentwicklung, die zu einer vertieften Verbindung zu sich selbst, zu anderen Menschen und zu einer lebensbejahenden Haltung führt.

Durch die teilnehmer- und prozessorientierte Leitung können Sie die Gewaltfreie Kommunikation in lebendiger Praxis erleben und lernen. Im Plenum und in Kleingruppen arbeiten wir an konkreten Themen und Anliegen sowie inneren und äußeren Konflikten der Teilnehmenden. Dazu gehört die Einzelarbeit an z.B. „behindernden Glaubenssätzen und Verhaltensmustern“ ebenso wie die Klärung von Gruppenprozessen im Sinne der Gewaltfreien Kommunikation.

Auch lernen Sie Ansätze kennen, die Gewaltfreie Kommunikation in Vorträge oder Seminare einzubringen und damit ihr berufliches Spektrum zu erweitern.

Ergänzend arbeite ich mit Elementen aus der „Stressbewältigung durch Meridianklopfen nach dem ROMPC®“, die dazu dienen, „Stressreaktionen“ zu identifizieren, zu bewältigen und mit uns selbst bewusst in Kontakt zu kommen. Damit werden die Prozesse der Gewaltfreien Kommunikation wirksam unterstützt.

Diese Jahresausbildung werde ich zum vierten Mal gemeinsam mit Ingmar Dalchow gestalten, der an allen Modulen dabei sein wird. Seit vielen Jahren hat er Erfahrung mit der Gewaltfreien Kommunikation in Schule und Beruf, und seit sechs Jahren bieten wir Seminare für Paare an, was für uns eine sehr erfüllende Arbeit ist.

Die Module 2 und 4 sind als Bildungsurlaub anerkannt.

Ich bin schon ganz gespannt auf diese intensive Zeit!

Ausbildungsdauer und Termine:

1. Modul: Fr., 30. August – So., 1. September 2019, Fr., 14:00 – So., 14:00 Uhr

2. Modul: Mo. – Fr., 25. – 29. November 2019 (als Bildungsurlaub anerkannt), Mo., 12:30 – Fr., 14:00 Uhr

3. Modul: Fr. – So., 14. -16. Februar 2020, Fr., 14:00 – So., 14:00 Uhr

4. Modul: Mo. – Fr., 25. – 29. Mai 2020,(als Bildungsurlaub anerkannt), Mo., 12:30 – Fr., 14:00 Uhr

Die Ausbildung umfasst insgesamt 15 Ausbildungstage.

Ausbildungsorte: 

Alle vier Module finden statt im Seminarhotel „Sonnenberg“ in Einbeck. Bitte buchen Sie Ihr Zimmer selbst. Die Kosten für Ü/VP im EZ liegen pro Nacht bei 82,-€, DZ: 72,-€

www.einbecker-sonnenberg.de

Tel. 05561 7950, Email: kontakt@einbecker-sonnenberg.de

 

Anmeldung für die Jahresausbildung bitte über das Lohmarer Institut für Weiterbildung LIW hier

Ausbildungsinhalte:

Grundlagen – das Kommunikationsmodell

• Das Menschenbild der GFK

• Vertiefende Schlüsselunterscheidungen

• Selbsteinfühlung

• Selbstbehauptung und Ehrlichkeit

• Empathie

• Umgang mit Wut und Ärger

• Die Kraft der Bedürfnisse

• Grundlegende Glaubenssätze transformieren

• Das „4-Ohren-Modell“

• Umgang mit einem „Nein“

• Umgang mit Kritik und Angriffen

 

GFK und Sozialer Wandel

• Die Gewaltfreie Kommunikation in Kita, Schule, Organisationen und Unternehmen

• Partnerschaft

• Den sozialen Wandel beginnen: Meine persönliche Vision

 

Methoden:

• Teilnehmerzentrierte Seminarleitung

• Prozessorientierte Plenums- und Einzelarbeit

• Anleitung und Supervision

• Rollenspiele zu Anliegen der TeilnehmerInnen

• Angeleitete Übungen zu Achtsamkeit, Selbstwahrnehmung und Meditation

• Ausbildungsbegleitende Unterstützungsgruppen unter den TeilnehmerInnen

• Ergänzend: Elemente aus „Stressbewältigung durch Meridian- Klopfen“ nach dem ROMPC®

 

Teilnahmevoraussetzung:

Willkommen sind TeilnehmerInnen, die Freude und Mut mitbringen, die Gewaltfreie Kommunikation in einer Ausbildungsgruppe zu lernen und zu (er-)leben.

Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie an keiner (psychischen) Krankheit, Drogenabhängigkeit oder Sucht leiden, die Ihre Verantwortlichkeit mindern könnte.

Für TeilnehmerInnen, die die Anerkennung als Trainer/in für Gewaltfreie Kommunikation beim CNVC (Center for Nonviolent Communication) anstreben, ist es wichtig, sich darüber bewusst zu sein, dass diese Ausbildung gemäß den Richtlinien des CNVC ein Baustein für die Zertifizierung ist und noch weitere Seminare/Assistenzen usw. erforderlich sind. Nähere Informationen dazu: www.gfk-trainer-werden.eu

Kosten: 

ca. 1795,-€ für Privatpersonen (bitte neue Preise für 2019/20 beim LIW erfragen!!)

ca. 1995,-€ für Firmen/Unternehmen (bitte neue Preise für 2018/19 beim LIW erfragen!)

zuzügl. 82,- € Ü/VP pro Nacht pro Person im EZ bzw. 72,-€ im DZ

Wichtiger Hinweis: Für Menschen, die bereits einen Jahreskurs bei mir besucht haben, sind eventuell auf Anfrage Vergünstigungen möglich.

Die Module 2 und 4 sind in fast allen Bundesländern als Bildungsurlaub anerkannt!

Anmeldung über das Lohmarer Institut für Weiterbildung LIW: GFK-Jahreskurs Anmeldung

Frau Huppertz, Tel. 02246 30299916 oder mail:  evinfo@liw.de

 

Diesen Artikel weiterempfehlen: